(Bild1)
Blitzlichter aus der Presse
Fast wie im Fernsehen. Nur halt real und ohne Drehbuch:
Die schönsten Stories und Reportagen schreibt bei uns der Alltag.

Sorgfältig ausgewählte Möbel   

Professionelle Beratung & persönlicher Service

Eigene Schreinerei

Vereinbaren Sie Ihren kostenlosen Beratungs-Termin bei den Einrichtungs-Profis: 07154 35080
Öffnungszeiten

Mo - Fr    09:00 - 19:00 Uhr

Sa           09:00 - 16:00 Uhr

Jetzt neu:
Alle now!-Möbel ab sofort online über uns erhältlich!
www.now-onlineshop.de
.
Hüsler Nest
now! by hülsta
Miele
dormiente
KARE
Rolf Benz
Freistil
Apéro
Koinor
VOGLAUER

Kornwestheimer Zeitung

Thema: "Wohnforum Wurster mit neuer Firmenphilosophie"

 

Wohnforum Wurster mit der neuen Firmenphilosophie

Einweihung des Neu- und Umbaues bildet weiteren Schritt der 75jährigen Firmengeschichte

 

 

Nach genau 16 Monaten Bauzeit wird am kommenden Freitag, 14. Mai, um 13 Uhr das neue Wohnforum Wurster eröffnet. Mit der Einweihung dieses Gebäudekomplexes an der Ecke Stuttgarter Straße und Jakob-Sigle-Platz wird gleichzeitig auch eine neue Marke geboren, denn Wohnforum Wurster ® ist eine amtlich eingetragene Marke.

 

Das seit 75 Jahren bestehende Verkaufsgebäude am Jakob-Sigle-Platz bleibt in vollem Umfang erhalten, es wurde ebenfalls umgebaut und auf drei Etagen mit dem neuen Gebäudekomplex verbunden. Der Neubau an der Stuttgarter Straße wurde vom Architektenbüro Moldaschl geplant und entworfen. Da es sich um ein sehr attraktives Innenstadtgrundstück handelt, welches von allen Seiten von sehr markanten Gebäuden umgeben wird (Rathaus/Kulturzentrum/Galerie), war es nicht einfach, eine für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden. Hierzu muss man wissen, dass Möbelhäuser heute ansonsten nur als „eckige Wellblechkisten“ gebaut werden, um so mit günstigen Baukosten die großen Flächen, welche benötigt werden, kostengünstig zu erstellen.

 

Im Falle des Wohnforums WURSTER wurde von der Architektur her ein Gegenstück zum Galeriegebäude entwickelt. Die Galerie hat die Sägezahn-Dachoptik, das Wohnforum hat diese Optik in der zur Stuttgarter Straße zeigenden Frontseite. Durch das zurückspringende Erdgeschoss ergibt sich eine teilweise Überdachung der Schaufensterberieche. Auch sind die Fensteröffnungen so gelegt, dass das Haus zwar hell, freundlich und lichtdurchflutet seine Einrichtungsvorschläge präsentieren kann, jedoch keine Schäden durch direkte Sonneneinstrahlung an den Möbelstücken entstehen. So grundlegend anders wie die Architektur sich darstellt, so grundlegend anders sind auch die verwendeten Baustoffe. Statt Stahl, Wellblech und Dachfolie wurde ein grundsolides Gebäude, wie es nach heutigem Standard gebaut werden sollte, erstellt. Das Gesamtgebäude wurde ausschließlich von hier in unserem Wirtschaftsraum ansässigen Firmen ausgeführt.

 

Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Umweltverträglichkeit sowie auf einen sparsamen Energieverbrauchgelegt. Dies drückt sich in einer zusätzlichen Wärmedämmung, sauberen Erdgas-Brennwertheizung sowie intelligenter BUS-Elektrotechnik aus.

 

Die Farbgestaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem bekannten Professor Hans K. Schlegel aus Stuttgart entwickelt. Professor Schlegel hatte den Auftrag, ein Konzept zu entwickeln, welches den Altbau aus den 50er Jahren und den Neubau so miteinander verbindet, dass ein optisches Zusammenwachsen gewährleistet ist. Nach einer persönlichen  Vorort-Aufnahme aller Gegebenheiten wurde mit einem hellen, freundlichen Gelb, sowie zwei unterschiedlichen Grautönen eine Gestaltung geschaffen, welche dem Haus einen unverwechselbaren, modernen und gleichzeitig freundlichen Charakter verleiht. Der in der Außenfassade unveränderte Altbau und der Neubau sind zu einer harmonischen Einheit zusammengewachsen und können vom Kunden bequem „durchwandert“ werden.

Zu erreichen ist das Haus einfach. Ab den Ausfahrten der B 27 weisen überall die Hinweisschilder „Rathaus/Kulturhaus/Galerie“ den Weg.

 

Eine geräumige Tiefgarage im Untergeschoss bietet dem Kunden die Möglichkeit, bequem direkt ins Haus zu fahren und trockenen Fußes das Haus zu betreten. Für den Fall, dass während der Eröffnungsphase diese belegt wäre, kann die öffentliche Tiefgarage gegenüber mit über 300 kostenlosen Parkplätzen genutzt werden. Hier zeigt es sich wieder, dass in Kornwestheim schon von Seiten der Stadtplaner darauf geachtet wurde, dem Verbraucher das Parken in Kornwestheim so angenehm wie nur irgend möglich zu gestalten.

 

Dieser Text erschien in der Kornwestheimer Zeitung

http://www.kornwestheimer-zeitung.de/

 

FOCUS-Online

Einrichtungsexperten

Erstklassige Aus- und Weiterbildung mit der Spezialisierung auf Pojektmanagement & Möbelhandel
Familien-Tradition seit 1923

Einrichtungsexperten

Unser Tätigkeitsradius:
Das Einrichtungshaus
Wohnstile
Wohnideen
Service
Persönliche Fachberatung & Wohnstil-Beratung
Eigene Schreinerei
Lieferung und Montage
Renovierung & Projektmanagement
Barrierefreies Einrichtungshaus
now!-Onlineshop - Möbel die glücklich machen
News
Unser now!-Onlineshop hat eröffnet
Die Digitalisierung des Möbelhandels ermöglicht neue Wege: Nun eröffnet das Wohnforum Wurster den now!-Onlineshop in enger Zusammenarbeit mit hülsta. Im now!-Onlineshop können Sie alle Modelle der Möbelmarke now! by hülsta online bestellen.

Einige Modelle sind bereits eingestellt und vorgeplant, so dass man seine Möbel online in Echtzeit konfigurieren kann. Alle weiteren now!-Produkte sind auf Anfrage erhältlich. Gerne planen wir Ihr Angebot.
...mehr
Aktuelle Aktionen!!!
Großer Küchen-Abverkauf!
Zahlreiche Ausstellungs-Küchen im Preis reduziert und schnell lieferbar!

Kornwestheims Einrichtungshaus Wohnforum Wurster steht kurz vor größeren Umbau-Arbeiten im Küchenstudio. Deshalb haben die Einrichtungs-Profis jetzt verschiedene Ausstellungs-Küchen stark im Preis reduziert.

Wer zuerst kommt hat die größte Auswahl.